Problemlösung

Vorsicht bei Update von Ampps

Update 26.01.2015:
Nachdem ich ein weiteres Update von AMPPS durchgeführt habe und mir erneut danach 1. der Apache-Dienst nicht gestartet ist (selber Fehler wie beim ersten Update) und 2. die MySQL-Datenbanken beim Update zerstört bzw. überschrieben wurden, wird Ampps nun entgültig vom System verbannt. Abgesehen vom anfallenden Zeitaufwand ein Ärgerniss für jeden System-Administrator! Wer nach einer Alternative sucht sollte mit XAMPP ein stabil laufendes System zur Verfügung gestellt bekommen.

Originalbeitrag:
Alle die Ampps http://www.ampps.com/ verwenden kommt das „Update von Ampps“-Fenster nur zu bekannt vor. Jedes Mal wenn man Ampps startet weißt ein nettes Popup darauf hin, das eine neue Version (2.8) von Ampps verfügbar ist. Heute war das Popup doch ein wenig zu viel und ich dachte mir „Ein Update wird schon nicht schaden“. Leider doch…

Nach dem Download der neuen Installationsdatei wird gleich darauf los installiert. Ich fand es sehr schade, dass es kein einfaches Update von Ampps aus Ampps selbst heraus gibt sondern nur eine ganze Installationsdatei. Bei der Installation wird noch darauf hingewiesen, dass man Ampps noch am laufen hat und es bitte schließen soll um die neue Version zu installieren. Nach der Installation wollte ich bei meinem lokalen Entwicklungssystem weiterarbeiten, doch beim Aufruf meiner, für das Webprojekt angelegten Domain warnte mich nur ein Fehler, dass eine dll-Extension nicht geladen sei.

Site error: the file <b>/Applications/AMPPS/ampps/softaculous/enduser/install.php</b> requires the ionCube PHP Loader ioncube_loader_5.5.dll to be installed by the site administrator.

Hm… komisch aber möglich. Nachdem ich die dll-Dateien heruntergeladen hatte und als PHP-Extension geladen hatte, kam ein weiterer Fehler, dass eine weitere DLL-Datei fehlen würde. Dabei wollte ich einfach nur ein Update vom Ampps durchführen. Verärgert entschloss ich mich Ampps zu deinstallieren und auf eine meiner Lieblings-Entwicklungs-Tools zurückzugreifen: Laravel Homestead in Kombination mit Vagrant. Zum Glück hatte ich nach der Installation bemerkt, dass die MySQL Datenbank-Files noch vorhanden war. Etwas ungedultig wartete ich bin alle Dateien heruntergeladen waren, suchte aber gleichzeitig nach Beiträgen, die ein ähnliches Problem nach einem Ampss-Update hatten. Empfohlen wurde hier eine Neuinstallation von Ampps. Nach dem Motto „Jedem seine zweite Chance“ installierte ich Ampps komplett erneut und siehe da, alles funktionierte wieder. Alles bis auf die Datenbank bzw. genauer gesagt die Tabellen. In der MySQL Workbench wurden alle Tabellen korrekt angezeigt, aber wenn man Abfragen auf die Tabellen fuhr erhielt man ein einfaches Table xyz doesn’t exists. Anscheinen hatte Ampps bei der Neuinstallation die ibdata1 Datei bzw. ihre Kollegen gelöscht oder überschrieben.

Nach einer kurzen Suche auch dieses Problem gelöst:
* Löschen der Datenbanken
* Neuerstellen der Datenbanken
* Backup einspielen
* Letzte Änderungen erneut durchführen

Letztendlich hatte ein einfache Update meiner lokalen Apache-MySQL-Kombination doch ca. 3h Aufwand nach sich gezogen, also Vorsicht bei Update von Ampps. Deshalb immer vor jedem Update ein Backup ziehen, denn man weiß nie ob danach noch alles funktioniert.